Termine

Heft 7
Veranstaltung am 21.10.18

a) Heft 7 (Vorderseite)

b) Pressemitteilung

kzht.ak.te_praesentation-heft7_a.jpg (0,2  MB)
kzht.ak.te_praesentation-heft7_b.pdf (0,1  MB)

Quellen:
Johannes Kuhn, Volker Mall
Sonntag, 21.10.2018, 17 Uhr (bzw. 16 Uhr)
Vorstellung Heft 7 (Teil 2)
Veröffentlichung in der Schriftenreihe der KZ-Gedenkstätte Hailfingen · Tailfingen e. V.

Der zweite Teil unserer druckfrischen Neuerscheinung behandelt die neuen Erkenntnisse über die KZ-Häftlinge im Lager Hailfingen/Tailfingen und über 24 neue Kontakte zu Angehörigen.
Seit dem letzten Heft, das vor 2 Jahren erschien, gab es viele interessante Entdeckungen (Beispiele siehe obige Pressemitteilung).

Veranstaltungsreihe der KZ-Gedenkstätte Hailfingen • Tailfingen e. V. mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V.
Zeit: Um 16 Uhr wird eine Einführung in die Ausstellung angeboten, um 17 Uhr beginnt die Veranstaltung.
Ort: Rathaus Tailfingen (im Seminarraum), Anfahrt
Eintritt: frei


Freitag, 9.11.2018, 19 Uhr
80 Jahre Reichsprogromnacht
Veranstaltung in der Tailfinger Kirche (mit Volker Mall).
Weitere Infos folgen in Kürze.

Zeit: 19 Uhr.
Ort: ev. Kirche Gäufelden-Tailfingen
Eintritt: frei



Buchcover „Es brennt”
Veranstaltung am 18.11.18

a) Buchcover „Es brennt”

b) Pressemitteilung

kzht.ak.te_es-brennt_a.jpg (0,3  MB)
kzht.ak.te_es-brennt_b.pdf (0,1  MB)

Quellen:
Volker Mall, homunculus-verlag.de
Sonntag, 18.11.2018, 17 Uhr (bzw. 16 Uhr)
Es brennt. Leben und Werk des Mordechai Gebirtig
Vortrag von Uwe von Seltmann

Gebirtigs bekanntestes Lied S’brent (Es brennt) war während der NS-Zeit die inoffizielle Hymne jüdischer Widerstandskämpfer, heute wird es in Israel zu jedem Holocaust-Gedenktag angestimmt. Es brennt heißt auch die erste deutschsprachige Biografie Mordechai Gebirtigs – eine Pionierarbeit und ein Buch gegen das Vergessen. Viele Lieder Gebirtigs werden hierfür das erste Mal ins Deutsche übertragen. Aus Archiven in Europa, Israel und den USA hat Uwe von Seltmann zahlreiche neue Entdeckungen zu Leben und Werk des Krakauer Poeten zusammengetragen.
Einige der Lieder werden bei der Veranstaltung live und von Mordechai Ciechanowers CD „...un er singt derbaj a lid” zu hören sein.
Weitere Informationen siehe obige Pressemitteilung.

Veranstaltungsreihe der Vereine KZ-Gedenkstätte Hailfingen • Tailfingen e. V. und Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V.
Mitveranstaltet von der Buchhandlung Schäufele
Zeit: Um 16 Uhr wird eine Einführung in die Ausstellung angeboten, um 17 Uhr beginnt die Veranstaltung.
Ort: Rathaus Tailfingen (im Seminarraum), Anfahrt
Eintritt: frei

Das Buch erscheint am 8. November 2018 im Homunculus-Verlag.


Oktober/November (am OHG Nagold)
Ausstellungseröffnung „Würfel”
Die Werke der Klasse 10C des Otto-Hahn-Gymnasiums Nagold werden vor Ort in der Schule gezeigt.

Im Rahmen des Kunstunterrichts führten Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse am Otto-Hahn-Gymnasium Nagold ein Projekt durch, bei welchem der Besuch der KZ-Gedenkstätte Hailfingen/Tailfingen einen großen Teil der Inspiration darstellte. Das Projekt wurde von der Künstlerin Veronika Olma angeleitet. Gestaltet wurden mit schwarzer und weißer Farbe bemalte Würfel, die mit Gedanken und Eindrücken befüllt wurden. Da alle Seiten der Würfel gestaltet wurden, sind schier unendliche Variationen des Werks möglich. Der Betrachter darf und soll die Würfel aktiv drehen und wenden, um so neue Variationen, Beziehungsgeflechte und Blickrichtungen zu erschaffen.

Der genaue Termin und weitere Infos folgen in Kürze.



Im Dezember wird keine Sonntagsveranstaltung stattfinden.



Sonntag, 27.1.2019
Warum konnte es gerade in Deutschland zum Holocaust kommen?
Vortrag von Volkhard Mosler

Weitere Infos folgen in Kürze.

Zeit: Um 16 Uhr wird eine Einführung in die Ausstellung angeboten, um 17 Uhr beginnt die Veranstaltung.
Ort: Rathaus Tailfingen (im Seminarraum), Anfahrt
Eintritt: frei






KZ-Gedenkstätte Hailfingen-Tailfingen